Willkommen im Chalet Grat

Zu Gast bei den Gastlosen?

Im Greyerzerland, auf 1642 Meter über Meer am Fusse der Gastlosen befindet sich das heimelige Bergbeizli. Bei einer Pause kann man mit einem Getränk und einer frisch zubereiteten Rösti oder einem kalten Plättli wunderbar der Alltagshektik entfliehen und den fantastischen Ausblick auf die Berner Alpen geniessen. Wird es einmal spät oder man möchte den Mondaufgang verfolgen, so kann man es sich in einem unserer Zimmer gemütlich machen.

Die Gastlosen

Sie tragen auch den Übernamen «die Dolomiten der Schweiz»

Essen und trinken

im Chalet Grat

Einfach und lecker. Wie wäre es mit einem Fondue moitié-moitié oder einer frisch zubereiteten Rösti Försterinnen-Art und dazu ein regionaler Wein? Unsere warmen herzhaften Speisen werden auf dem Holzfeuer frisch zubereitet, mit frischen Zutaten aus der Region.

Unsere Klassiker

  • Fondue moitié-moitié
  • Rösti Försterinnen-Art
  • Rösti mit Käse oder Ei
  • Käseschnitte

Zu einem feinen essen gehört in den Greyerzer Bergen eine Meringue mit echtem Doppelrahm oder ein Café Gruyère mit einem feinen Bretzeli, für die Kaffeeschnaps Liebhaber gibt es etwas zu entdecken.

Übernachten

Im Chalet Grat

Um früh morgens das Hochsteigen der Sonne bewundern zu können, muss man früh aufstehen. Da übernachtet man besser direkt im Chalet, so fällt das Aufstehen nicht mehr ganz so schwer.

In den Zimmern mit Blick auf das fantastische Alpenpanorama, können Sie sehr gut schlafen mit dem sanften Glocken Gebimmel von den Weiden werden Sie direkt ins Traumland kommen. Damit Sie auch in einer kalten Nacht nicht frieren gibt es Betten mit warmen Duvets.

Wandern

In den Gastlosen

Kurz und atemberaubend. Auf dem Bergweg zur Gratfluhe wird dem Auge eine reiche Abwechslung geboten. Zu Beginn durchquert man eine wunderbare Alpenflora, nach dem man an Höhe gewonnen hat, sieht man mit jedem Schritt in der Ferne einen Berg mehr und zum Schluss haben Sie einen wunderbaren Blick auf die Sattelspitzen, mit der bekannten Fotoperspektive. Aufstieg ca. 1h

Am Fusse der Gastlosen. Auf der Rundwanderung entdeckt man die schroffen Felsen der eindrucksvollen Gastlosenkette von beiden Seiten, dabei kann man mit etwas Glück das Grossmutterloch sehen. Auf der Südseite der Gastlosen erwartet Sie ein Grandioser Ausblick auf die Berner Alpen und die Walliser 4000er. Rundtour ca. 4.5h

Klettern

In den Gastlosen

Als Klassiker gilt die Überschreitung auch genannt Traversierung der Gastlosen. Auf dieser Tagestour erklimmt man fast alle karstigen Gipfel der Südseite, bei der abwechslungsreichen Kletterei kommt man zum Teil in luftige Höhen. Auf manchen Gipfeln kann man das fantastische Alpenpanorama geniessen und bei guter Fernsicht sieht man sogar den Eiger und die Jungfrau.

Als neuer gilt die Route Elsa, sie bietet anspruchsvolle und schöne Leistenkletterei im mittleren Teil. Nach dem Aufstieg auf die Glattewandspitze erwartet Sie oben das Holzkreuz mit atemberaubender Aussicht auf die umliegenden Alpen. Nicht vergessen, sich ins Gipfelbuch einzutragen.

Öffnungszeiten

Von Juni bis September sind wir täglich für Sie da,
im Oktober bei schönem Wetter.